Maske in Eigenbau

Geschrieben von Olaf Höch am 04. April 2020

Ich gehöre zwar zu denjenigen, die in den sog. "systemrelevanten Berufen" arbeiten und somit jeden Tag unterwegs sind, aber in der Freizeit sitzt man doch zu Hause fest. Also lasse ich mir, quasi aus Langeweile, eine "Maske" wachsen und lasse den Fortschritt wöchentlich dokumentieren.

Derzeit sind wir in der 10. Woche und ich bin schon gespannt, wann ich mich nicht mehr ohne fremde Hilfe frisieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Olaf Höch


"Mit guten Bildern ist es manchmal wie mit Diamanten:
Sie entstehen unter großem Druck."